Würde (Auf den Fluren der Ämter II)

Ämter2

Er hatte es schon immer gewusst: er war vollkommen.
Nicht umsonst hatte der Automat ihm genau den Zettel ausgegeben, dessen Nummern addiert die Summe 12, die heilige Zahl ergaben.
So bestätigt machte es ihm auf einmal auch nichts mehr aus, dass er womöglich einen Tag und eine Nacht, also 24 Stunden, würde hier ausharren müssen. Auch zwölf Monate erschienen ihm plötzlich als machbar. Er, die neugeborenen Sonne des menschlichen Universums, würde das schon aussitzen.
Mehr noch. Er würde die Wartezeit mit all seiner Genialität ausfüllen. Würde sie ausbreiten über dem orangefarbenen Linoleumboden wie einen roten Teppich.

 

© Text: Karin Kontny © Foto: Max Eicke

Autor: Karin Kontny

Autorin * Journalistin * Reporterin

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: