Du bist in meinem Herzkasten

Rüdiger Rüttger_RitterBadUrach

Rüdiger Rüttger hatte ein gebrochenes Herz. 
Es war nicht immer so gewesen. Schuld war – wie kann es anders sein? – eine Frau. Eine, die ihn betrog. 
Freilich nur, weil er zuvor das Gleiche tat. 
(Was in seinen Augen natürlich anders zu gewichten war.) 

Der Schmerz, das erzählte Rüdiger Rüttger gerne in intimen Gesprächen bei Candlelight, hatte ihn für immer verwüstet. Für eine Beziehung unpässlich gemacht. Besonders Frauen reagierten mit äußerster Zuneigung auf diese Herzensbeichte, auf seine Verzweiflung. Und liefen ihm in Scharen nach. Mühten sie sich nur genug, so ihr Irrglaube, würde das vermutlich sensibel klopfende Liebesorgan in seiner Brust wieder zugänglich. 

Doch stattdessen sammelte Rüdiger Rüttger die Frauen wie Trophäen in einem Herzkasten zu seinen Füßen. Von dort schauten sie großäugig zu im auf, die Wimpern stets frisch getuscht. Sie buhlten um seine Gunst. So angebetet fühlte sich Rüdiger Rüttger sicher und stark. Und verwandelte sich eines Tages in Stein. Die Frauen dagegen wurden zu Kuscheltierchen.

© Text und Foto: Karin Kontny